top of page
Andrea Furger in der Gletscherhöhle
Andrea Furger beim Fotografieren in der Gletscherhöhle

BIOGRAFIE

ANDREA FURGER

Für mich war schon früh klar, dass meine Zukunft kreativ geprägt sein würde. Aus diesem Grund entschied ich mich für eine Lehre als Schreiner. Diese absolvierte ich jedoch nicht in meiner Heimat im Misox, sondern in der wunderschönen Berglandschaft des Engadins. Während meiner Lehre entdeckte ich meine Leidenschaft für das Filmen mit Drohnen, die mir in gewisser Weise Flügel verlieh. Ich entdeckte und schuf gleichermassen neue Bilderwelten - meine Kreativität schlug Purzelbäume! 
 
Mit der Leidenschaft für Drohnen, kam auch die für das Fotografieren hinzu. Mit meiner ersten eigenen Kamera lernte ich die Grundlagen der Fotografie, experimentierte mit verschiedenen Techniken und entwickelte meinen eigenen Stil.

Portrait von Andrea Furger
Andrea Furger mit der Drohne DJI Inspire 2

Meine Liebe zur Natur treibt mich seither stunden-, wenn nicht gar tagelang in die Berge, lässt mich die schönsten Sonnenuntergänge beobachten und den Sternenhimmel einfangen.
 
Nach Jahren der Erfahrung und Weiterentwicklung meiner Fähigkeiten wagte ich den Schritt in die Selbstständigkeit. Die Gründung meiner eigenen Fotografie-Firma ermöglichte mir, meine kreative Vision zu verfolgen und meine Liebe zur Fotografie professionell auszuleben.

Die Zusammenarbeit mit anderen kreativen Köpfen und die stetige Suche nach neuen Herausforderungen sind für mich essenziell. Jeder Moment bietet die Gelegenheit, eine einzigartige Geschichte durch meine Linse zu erzählen. Was ist deine Geschichte? Lass sie uns gemeinsam erzählen!

bottom of page